© Tourismusverband ApfelLand © Tourismusverband ApfelLand © Tourismusverband ApfelLand
Tourismusregion
ApfelLand-Stubenbergsee
A-8223 Stubenberg am See 5
Tel.:+43 (0)3176/8882, FAX -2
www.apfelland.info
Büro Anger
03175-2211-700, FAX: -704

Wanderangebote
Geführte Wanderungen
Gastronomie und Unterkünfte

Nordic-Walking
Impressum/Datenschutz    

Ausgangspunkt: Dorfplatz Stubenberg
Ziel: Dorfplatz Stubenberg über Buschenschank Jandl bzw. Gruber
Weglänge: 10 km
Höhenmeter gesamt: 440
Gehzeit: 3 Stunden als kurzer Rundweg,
4 Stunden in voller Länge (jeweils ohne Einkehr)
Schwierigkeitsgrad: 3 Stunden als kurzer Rundweg, 4 Stunden in voller Länge
(jeweils ohne Einkehr)
Parkmöglichkeiten: am Ausgangspunkt, bei allen Buschenschänken

Wegbeschreibung: Der Weg, beginnend im Ortszentrum, steigt stetig über wenig befahrende Gemeindestraßen bis zum Buschenschank Hofertoni. Wenig später quert er als Waldweg einen Graben und fällt abrupt zu einerStreuobstwiese.
Nach Westen steigt er langsam wieder, taucht als Hohlweg in ein Wäldchen und führt als Pfad bis auf den asphaltierten Schlossbergweg. Im nächsten Wäldchen werden zwei kleine Gräben gequert und schließlich erreicht man den Buschenschank Jandl. Kurz unterhalb führt der Rückweg in schneller Abfolge durch kleine Wäldchen und offenes Kulturland. Vorbei am Buschenschank Gschiel und der Ruine Altschielleiten fällt der Weg weiter bis zum Buschenschank Haider, um nach wenigen Metern
den Buschenschank Moarpeter zu erreichen. Von dort ist es ein leichter Spaziergang zurück nachStubenberg.
Entschließt man sich für die lange Strecke zweigt knapp unterhalb Buschenschank Jandl der Weg nach
Osten ab und zieht den Hang entlang bis zum Rossmannriegelweg. Von hier geht es zügig bergab, bis zum
Buschenschank Gruber.

Besonderes
in Natur & Kultur

• Kirche und Schloss im Ort,
• Blick auf Stubenberg, Südöstliches Alpenvorland,
• Alte Bildstöcke, Eisner Kapelle
• Blick auf die Ruine Altschielleiten und auf Schloss Schielleiten
• Blick auf den See

Einkehrmöglichkeiten: bei allen Buschenschänken, im Ortszentrum Stubenberg