© Tourismusverband ApfelLand © Tourismusverband ApfelLand © Tourismusverband ApfelLand © Alfred Strahlhofer
Tourismusregion
ApfelLand-Stubenbergsee
A-8223 Stubenberg am See 5
Tel.:+43 (0)3176/8882, FAX -2
www.apfelland.info
Büro Anger
03175-2211-700, FAX: -704

Wanderangebote
Geführte Wanderungen
Gastronomie und Unterkünfte

Nordic-Walking
Impressum/Datenschutz    

Ausgangspunkt: Dorfplatz Stubenberg
Ziel: Jochbauerhöhe
Weglänge: 9,2 km
Höhenmeter gesamt: 710
Gehzeit: 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Parkmöglichkeiten: am Ausgangspunkt, beim Cafe Mühle

Wegbeschreibung: Der Wanderweg startet im Ortszentrum und führt über wenig befahrene Asphaltstraße durch das Siedlungsgebiet in Richtung Schmidbachgraben. Beim Cafe Mühle links steigt der Weg durch einen Wald, vorbei an Obstkulturen bis zum Hochbehälter. Durch die Obstplantagen des Hödlhofs führt die asphaltierte Straße weiter bis zum Haus Vorraber, von wo der alte Mühlenweg durch einen Wald hinunter bis zur felsigen Rossbachklamm führt. Danach steigt der Waldpfad wieder, führt an der Burg Neuhaus vorbei, quert die landwirtschaftlichen Flächen des Gehöfts Erlacher und führt dann am Hügelrücken zum Kreilkogel. Ein schmaler Pfad führt über die Felsformation um den Kreilkogel und weiter zum Eckzeiler Kreuz. Ein letzter Anstieg über den hohlwegartigen Gemeindeweg führt zum höchsten Punkt, dem Buschenschank Allmer auf 920 m Seehöhe. Von hier zieht der Weg hangparallel bis zur Jochbauerhöhe, wo er auf den Buchkogelhöhenweg trifft. Beim Rückweg kann über den Gasthof Laibacher-Prosi abgekürzt werden.

Besonderes
in Natur & Kultur
• Kirche und Schloss im Ort Stubenberg
• Schnapslehrpfad
• Blick auf den See und auf die Burg Neuhaus
• Bachbauermühle und Waldlehrpfad
• Aussicht auf Stubenberg

Einkehrmöglichkeiten: GH Laibacher Prosi, Buschenschank Allmer